Ins schöne Labertal

Tagestour am 09.03.1014: ca. 150 Kilometer

Hirschberg bei Beilngries im schönen Altmühltal

Diese „Kurztour“ entstand ganz spontan. Ich saß mit meiner Frau (Kind war über Nacht bei Oma) beim Mittagessen in einem slowenischen Lokal in Ingolstadt und draußen war „Kaiserwetter“. Da meine wundervolle Ehefrau *grins* meine Rollerleidenschaft Gott sei Dank toleriert, hatte sie nichts dagegen, dass ich diesen wunderschönen Sonntag Nachmittag auf meinem Scoopy verbringe – sie fuhr alleine zu Oma und Opa um unsere Tochter abzuholen. Dankeschön Schatzi 🙂

Dann ging´s gegen 12.30 Uhr also los. Ich wollte ein bischen ins Altmühltal fahren. Also Richung Beilngries. Über Denkendorf und den kleinen Umweg über´s wunderschöne Kottingwörth wollte ich auf den Hirschberg. Ich glaube, dass ganz Deutschland mit dem Motorrad unterwegs war. Auf dem Hirschberg angekommen – ein wunderschönes Panorama.

Aussicht vom Hirschberg auf Beilngries

Und auf´s Altmühltal

Das Portal von Schloß Hirschberg

Von Beilngries aus führte mich mein Weg über Töging nach Dietfurt. Hier wollte ich eigentlich am Rathaus ein Eis essen, aber die Idee hatten anscheinend gefühlt auch 10.000 Andere 😉 Also fuhr ich weiter Richtung Parsberg durchs schöne Labertal.

Man kann am Stamm noch erkennen, wie mächtig diese Buche mal war

Die Überreste der Bavaria Buche

In der Nähe von Dietfurt

An der Laber kurz vor Breitenbrunn

Im schönen Labertal

Wallfahrtskirche St. Sebastian bei Breitenbrunn

Auf dem Rückweg kam mir die Idee, einen Halt bei der Bavaria-Buche in Pondorf einzulegen. Sie ist 2013 leider endgültig eingestürzt.

Gegen 16.00 Uhr fuhr ich dann bei „winterlichen“ 19° wieder in den heimischen Hof und verbrachte die restlichen Sonnenstunden mit Frau und Tochter im Garten. Abends hab ich dann festgestellt: Ich hab einen leichten Sonnenbrand im Gesicht eingefangen 🙂

Hier die Tour bei Google Maps