Honda Scoopy SH50

Motor: 2Takt (Getrenntschmierung)

Reichweite mit einer Tankfüllung: ca. 140 km

Leistung – 3PS
Drehzahl – 5000 1/min
Vmax – 45 Km/h
Hubraum – 49ccm

Reifen vorne: 2,50 x 16-4PR
Reifen hinten: 2,75 x 16-6PR

Es gibt sogar einen Wikipedia Eintrag über den Honda Scoopy (leider nur auf Englisch)

Mein Scoopy SH50-E, gebaut 1984 in Holland, befindet sich seit 2004 in meinem Besitz als Erbstück von meinem Opa der mit knapp 85 Jahren noch damit rumgedüst ist. In den ersten 10 Jahren hab ich 2 Reifen und einen Auspuff wechseln müssen. 2007 hab ich die Sitzbank neu beziehen lassen. Ansonsten ist er noch so, wie ich ihn bekommen habe. Im Sommer 2013 habe ich einen Rundum-Check machen lassen und Teile im Wert von 100 Euro erneuert (Variogewichte, Antriebsriemen, Verschleissteile….). Leider habe ich Pfingsten 2014 feststellen müssen, dass das Motorgehäuse einen Bruch hat, der immer grösser wurde. Und so bekam der Scoopy im August 2014 einen neuen Motor (hab einen gefunden, der erst 7000km drauf hatte) mit einem Originalauspuff. Im Zuge dessen wurden auch kleinere Mängel beseitigt, wie z.B. defekte Verkleidungsteile etc. Und weil ich gerade dabei war, bekam der Scoopy auch ein Handschuhfach.

Nach meiner Sommertour 2017 nach Domažlice fiel dann aber die Entscheidung, nicht mehr mit dem Scoopy zu touren. Aus dem Motorbereich kamen sehr seltsame und bedenkliche Geräusche und bei einer Inspektion im März 2018 hat sich dann leider bestätigt, dass der Motor doch schlimmer in Mitleidenschaft gezogen war als befürchtet. Nachdem Ersatzteile oder auch Ersatzmotoren leider kaum oder überhaupt nicht mehr zu beschaffen sind, endet schweren Herzens nach 5 wunderschönen Jahren auf Tour und nach 14 Jahren in meinem Besitz das Kapitel Honda Scoopy. Mein Scoopy kam in Einzelteilen zu einem Sammler in die schwäbische Alb, der einen ganzen Fuhrpark dieser seltenen Gefährte sein Eigen nennt.

14 Jahre Scoopy…..

Im Juni 2020 kam dann aber eine Wendung, die so unglaublich ist, dass nur das Leben solche Geschichten schreiben kann. Ich wollte mir schon länger wieder einen Scoopy kaufen und da dachte ich mir, ich probiere es zumindest bei dem Käufer meines Rollers, ob er mir vielleicht einen Scoopy verkaufen würde. Ich habe eigentlich keine großen Hoffnungen darin gesetzt – aber er hat gesagt, er hätte Platzprobleme und müsse sich von ein paar Gefährten trennen und mein Scoopy wäre auch zu verkaufen. Ich habe natürlich sofort zugesagt und MEINEN Scoopy wieder zurückgekauft. Das Fahrzeug ist komplett überholt worden, lackiert und hat einen neuen Motor bekommen. Bei der Frage nach dem Preis nannte mir der Sammler aus der Alb nach dem Satz „Weil du es bist…..“ eine so niedrige Summe, dass mir die Spucke weggeblieben ist…..

Jetzt ist mein Scoopy wieder bei mir, aber ich werde vermutlich keine „großen“ Touren damit mehr fahren, aber rund um Ingolstadt heißt es ab Juni 2020 wieder SCOOPYONTOUR !!!!